Better Mind, Better Life!      Bessere Gedanken, besseres Leben!      Be Human, bleib menschlich!

Zu Instagram  Zu Instagram 

8 Tipps, um besser mit Enttäuschung umzugehen

— 20. September 2023

Enttäuschungen sind ein Teil des Lebens, den wir alle erleben. Sie können in verschiedenen Formen auftreten, sei es in Beziehungen, bei beruflichen Zielen oder einfach im Alltag. Doch wie können wir besser mit Enttäuschungen umgehen und unsere Lebensfreude bewahren?

In diesem Blogbeitrag werden wir uns einige leicht verständliche Tipps und Strategien ansehen, die dir helfen können, Enttäuschungen positiver zu bewältigen.

Akzeptiere deine Gefühle

Es ist ganz natürlich und verständlich enttäuscht zu sein, wenn die eigenen Erwartungen nicht erfüllt wurden. Lass deine Gefühle zu und versuche nicht, sie zu unterdrücken. Indem du deine Emotionen akzeptierst, gibst du dir selbst die Erlaubnis, menschlich zu sein.

Reflektiere deine Erwartungen

Oft stammt unsere Enttäuschung von unseren eigenen unrealistischen oder zu hohen Erwartungen. Bevor du dich zu sehr auf etwas festlegst, denk mal darüber nach, ob deine Erwartungen realistisch sind. Das kann dir helfen, Enttäuschungen von vornherein zu vermeiden.

Sprich darüber

Das Teilen deiner Enttäuschungen mit Freunden oder Familie kann entlastend sein. Sie können dir Trost spenden, Ratschläge geben und dir eine Perspektive von außen bieten. Das Gefühl, nicht allein zu sein, kann enorm helfen.

Finde positive Aspekte

Versuche, selbst in Enttäuschungen etwas Positives zu sehen. Vielleicht hat die Situation dich gezwungen, neue Wege zu erkunden oder dich selbst besser kennenzulernen. Suche nach den Lektionen, die du aus der Enttäuschung ziehen kannst.

Setze realistische Ziele

Um zukünftige Enttäuschungen zu minimieren, setze realistische und erreichbare Ziele. Wenn du deine Ziele auf realistische Weise planst, wirst du eher Erfolg haben und weniger Enttäuschungen erleben.

Betreibe Selbstfürsorge

Selbstfürsorge ist immer wichtig, aber gerade auch in Situationen, in denen die Enttäuschung versucht, überhand zu nehmen. Nimm dir Zeit für dich selbst, um dich zu erholen und neue Energie zu tanken. Lass deine Gefühle z.B. beim Sport raus, meditiere, ließ ein Buch oder was dir auch sonst gut tut. Auch aufzuschreiben, was du in der Vergangenheit schon alles geschafft hast, kann helfen, dich nicht selbst fertig zu machen, sondern zu realisieren, dass etwas zwar nicht geklappt hat, aber das nicht heißt, dass du unfähig bist.

Blick nach vorne

Denk daran, dass Enttäuschungen oft nur vorübergehende Rückschläge sind und nicht dein gesamtes Leben bestimmen müssen. Setze dir neue Ziele und bleibe optimistisch.

Lerne aus deinen Enttäuschungen

Die wertvollsten Lektionen können aus Enttäuschungen gezogen werden. Sie können dich stärker und widerstandsfähiger machen. Reflektiere, was du aus jeder Enttäuschung gelernt hast, und nutze dieses Wissen, um in Zukunft besser damit umzugehen.

Fazit: Enttäuschungen sind Teil des Lebens

Enttäuschungen gehören zum Leben dazu, aber wie wir mit ihnen umgehen, kann den Unterschied machen. Indem du deine Gefühle annimmst, realistische Erwartungen setzt, mit anderen sprichst, Positives findest und aus deinen Enttäuschungen lernst, kannst du deine Resilienz stärken und mehr Lebensfreude bewahren. Denke daran, dass Enttäuschungen temporär sind und dass du die Kontrolle darüber hast, wie du auf sie reagierst.

 

WEITERE BLOGEINTRÄGE
— 21. Juni 2024

Das Leben kann manchmal ganzschön turbulent sein, oder? Da kann es leicht passieren, dass wir uns in einem Labyrinth aus negativen Gedanken verfangen. Wenn du dich in solchen schwierigen Zeiten verloren fühlst, möchte ich dir eins meiner Lieblings-Tools an die Hand geben, das dir dabei helfen kann, wieder Klarheit und Optimismus zu finden: 

— 02. Februar 2024

Selbstreflexion kann – im sonst eher schnelllebigen Alltag – eine echte Oase der Ruhe für uns sein. Sie hilft uns nicht nur, eine tiefere Verbindung zu uns selbst herzustellen, sondern auch eine Neujustierung unseres mentalen Kompasses.

— 08. Dezember 2023

Vorweg erstmal: ich kenne das unangenehme Gefühl zu realisieren, dass man vom richtigen Kurs abgekommen ist. Doch so nervig wie es im ersten Moment auch ist, ist es gleichzeitig der erste Schritt in eine bessere Zukunft.

Ein nicht richtig eingestellter innerer Kompass kann echte Probleme auslösen.

JUST GEORGE
Mental Health Revolution Institut GmbH
GF: Georg Rösl, Markus Krischer

Lina-Ammon-Str. 30
90471 Nürnberg

Tel.: +49 (0) 911 - 95035800
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Seminare & Kurse
  • Seminare
  • Kennenlern Webinar
  • Kurse
1:1 Coaching
MHR Magazin

JUST GEORGE möchte in erster Linie aufklärend, informierend und präventiv arbeiten. Bei bereits starken mentalen Problemen empfehlen wir in jedem Fall einen Arzt, Psychologen, Therapeuten oder im Notfall eine Klinik aufzusuchen.


Folge JUST GEORGE