Better Mind, Better Life!      Bessere Gedanken, besseres Leben!      Be Human, bleib menschlich!

Zu Instagram  Zu Instagram 

Tipps um deine Ängste zu besiegen und deine Träume zu verwirklichen

— 08. November 2023

Hast du dich schon einmal gefragt, was du alles erreichen könntest, wenn Angst keine Macht über dich hätte? In einer solchen Welt könnten wir uns auf neue Abenteuer einlassen, uns ohne Zögern für unsere Überzeugungen einsetzen und unser volles Potenzial ausschöpfen. Doch die Realität sieht oft anders aus, denn Angst kann eine erdrückende Kraft sein, die uns daran hindert, unsere Träume und Ziele zu verwirklichen. Lass uns gemeinsam erkunden, wie du die Macht der Angst überwinden und deine Träume in die Tat umsetzen kannst.

Wie und warum stehen wir uns oft selbst im Weg?

In unserer gemütlichen Komfortzone fühlen wir uns wohl und sicher, aber sie schränkt uns ein. Um Ängste zu besiegen, müssen wir diese Zone verlassen, was unangenehm und unsicher sein kann. Wir bevorzugen oft das Bekannte, selbst wenn es uns von unseren Träumen fernhält.

Negative Selbstgespräche und ein geringes Selbstvertrauen können uns daran hindern, Ängste zu überwinden. Wir zweifeln an unseren Fähigkeiten und fürchten, dass wir nicht gut genug sind, um unsere Träume zu verwirklichen.

Die Angst vor dem Versagen kann uns lähmen. Wir haben Angst, dass unsere Anstrengungen umsonst sein könnten, was uns davon abhält, den ersten Schritt zu tun.

Die Erwartungen und Meinungen anderer Menschen spielen oft eine große Rolle. Die Angst vor Kritik oder Ablehnung kann dazu führen, dass wir uns zurückhalten und nicht unsere wahren Träume verfolgen.

Oft wissen wir nicht, wie wir unsere Träume in die Tat umsetzen können. Diese Unsicherheit kann dazu führen, dass wir vor der Ungewissheit zurückschrecken.

Der Weg zur Verwirklichung von Träumen kann Veränderungen in unserem Leben erfordern. Wir könnten unsere Komfortzone, unseren Job oder unsere Gewohnheiten aufgeben müssen, was oft mit Angst vor Verlust und Unsicherheit einhergeht.

Schlechte Erfahrungen oder Enttäuschungen in der Vergangenheit können Ängste verstärken. Wir könnten befürchten, dass sich Geschichte wiederholt.

Das Aufschieben von Entscheidungen und Handlungen kann auch ein Hindernis sein. Wir verschieben unsere Träume auf die lange Bank, da wir denken, dass "später" ein besserer Zeitpunkt sein wird.

Das Fehlen von Unterstützung aus dem sozialen Umfeld kann uns entmutigen. Ein Mangel an Zuspruch und Rückhalt kann die Angst verstärken.

Die Überwindung von Ängsten erfordert oft einen bewussten und schrittweisen Prozess. Es ist wichtig, diese Hindernisse zu erkennen und Strategien zu entwickeln, um sie zu bewältigen. Selbstvertrauen, positive Selbstgespräche, die Suche nach Unterstützung und das Erkennen der eigenen Fähigkeiten können dabei helfen, Ängste zu besiegen und die Träume zu verwirklichen.

Praktische Tipps zum Überwinden deiner Angst

Selbstreflexion:

Der erste Schritt auf dem Weg zur Angstbewältigung besteht darin, die Quellen deiner Ängste zu identifizieren. Denke darüber nach, was dich wirklich ängstigt. Ist es die Angst vor Ablehnung oder die Angst zu versagen? Möglicherweise sorgen Unsicherheiten über die Zukunft für Sorgen. Eine genaue Analyse deiner Ängste kann dir dabei helfen, Strategien zur Überwindung zu entwickeln.

Selbstvertrauen aufbauen:

Selbstvertrauen ist ein mächtiges Werkzeug, um Ängste zu besiegen. Setze kleine, erreichbare Ziele und arbeite beharrlich daran, sie zu erreichen. Mit jedem Erfolg wächst dein Selbstvertrauen, und du wirst dich besser auf größere Herausforderungen vorbereiten können.

Die Komfortzone verlassen:

Die meisten Ängste manifestieren sich in unserer Komfortzone. Um sie zu überwinden, musst du den Mut aufbringen, dich in unbekannte Situationen zu begeben. Es mag unangenehm sein, aber dieser Schritt ist entscheidend, um deine Ängste zu besiegen.

Positive Selbstgespräche:

Negative Selbstgespräche können Ängste verstärken. Anstelle davon, dir vorzustellen, was schiefgehen könnte, konzentriere dich auf das, was du erreichen kannst. Sprich dir selbst Mut zu und erinnere dich daran, dass du in der Lage bist, Herausforderungen zu meistern.

Unterstützung suchen:

Du bist nicht alleine auf diesem Weg. Freunde, Familie und professionelle Hilfe können dir bei der Bewältigung deiner Ängste unterstützen. Der Austausch von Erfahrungen und Ratschlägen mit anderen Menschen kann eine immense Erleichterung sein.

Achtsamkeit und Entspannung:

Achtsamkeitsübungen wie Meditation, Yoga oder Atemtechniken können dir helfen, deine Ängste besser zu kontrollieren und stressige Situationen gelassener zu bewältigen.

Kleine Schritte:

Erwarte nicht, dass du deine Ängste über Nacht besiegen kannst. Die Überwindung von Ängsten ist ein schrittweiser Prozess. Setze dir realistische Ziele und feiere jeden Fortschritt, den du machst.

Fazit:

Angst kann eine gewaltige Barriere sein, die dich von deinen Träumen und Zielen abhält. Doch sie muss nicht gewinnen. Wenn du deine Ängste identifizierst und bewusst dagegen angehst, wirst du die Macht der Angst überwinden und die Welt erwartet dich, um dein volles Potenzial zu entfalten. Jetzt ist die Zeit gekommen, die Kontrolle über dein Leben zurückzugewinnen und deine Träume in die Tat umzusetzen. Mach den ersten Schritt, und du wirst erstaunt sein, was du erreichen kannst.

WEITERE BLOGEINTRÄGE
— 13. Dezember 2023

Mit dem Ende des Jahres steht der Moment bevor, in dem wir innehalten und das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Dieser Rückblick kann mit verschiedensten Gefühlen einhergehen. Um diese Zeit positiv zu gestalten und die mentale Gesundheit zu stärken, gibt es ein paar Dinge zu beachten.

— 13. Dezember 2023

Fühlst du dich auch manchmal so überfordert, wenn du an all die großen Baustellen denkst, die du bewältigen möchtest, dass du gar nicht erst anfängst? Dann denk dran, dass jeder große Weg mit einem kleinen Schritt beginnt.

— 16. November 2023

Misserfolge sind oft wie unerwünschte Gäste in unserem Leben. Niemand begrüßt sie gerne, aber sie haben eine erstaunliche Fähigkeit: Sie können uns stärker machen und uns wertvolle Lektionen für unser allgemeines Wohlbefinden und unsere mentale Gesundheit beibringen.

JUST GEORGE
Mental Health Revolution Institut GmbH
GF: Georg Rösl, Markus Krischer

Lina-Ammon-Str. 30
90471 Nürnberg

Tel.: +49 (0) 911 - 95035800
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Seminare & Kurse
  • Seminare
  • Kennenlern Webinar
  • Kurse
1:1 Coaching
MHR Magazin

JUST GEORGE möchte in erster Linie aufklärend, informierend und präventiv arbeiten. Bei bereits starken mentalen Problemen empfehlen wir in jedem Fall einen Arzt, Psychologen, Therapeuten oder im Notfall eine Klinik aufzusuchen.


Folge JUST GEORGE