+49 (0) 911 - 95035800

Wie finde ich den Ausweg aus der Verzweiflung und meinen Lebenssinn wieder?

Verzweiflung – ein Begriff, der schwer zu definieren ist. Sie ist eine Art der Hoffnungslosigkeit. In deinem Inneren herrscht große Leere und du bist davon überzeugt, dass keine Hoffnung auf Besserung besteht. Sie lässt sich mit der Szene eines durstigen Menschen in der Wüste vergleichen, in der die nächste erfrischende Oase unerreichbar weit weg ist.

Wenn du mit derartigen Gefühlen zu kämpfen hast, ist es schwer, einen Ausweg aus diesen zu finden und endlich wieder den Sinn in deinem Leben zu erkennen. Der Umgang mit Verzweiflung ist eine große Herausforderung, da dir häufig die Kraft fehlt, um positiv nach vorne zu blicken und dich anzustrengen, aus dem dunklen Pfad der Verzweiflung auszubrechen.

Du fühlst dich, wenn du Verzweiflung verspürst, als wärst du den Aufgaben, die das Leben an dich stellt, nicht mehr gewachsen. Es ist nicht selten, dass die Verzweiflung in eine handfeste Depression übergeht. Du wirst in diesen Phasen zu deinem eigenen schlimmsten Feind. Die Verzweiflung bildet eine Mauer, die alles Licht hinter ihr versteckt.

Verzweiflung überwinden

Das Bekämpfen der Verzweiflung erfordert von dir vor allem Geduld. Einen kleinen Schritt, der große Anstrengung erfordert. Dieser kleine Schritt, um aus der Verzweiflung auszubrechen zieht kleine Erfolge nach sich. Wichtig ist es, positive Menschen in deiner Umgebung zu wissen, die zeigen, dass es eine Vielzahl von wundervollen Dingen gibt, für die es sich lohnt, weiterzumachen und zu leben.

Das schlimmste was getan werden kann, wenn die Verzweiflung an deine Tür klopft, ist, sie freudig hereinzulassen. Denn der ungebetene Gast muss so schnell es geht wieder zur Tür herausgeschoben werden. Allerdings kennt die Verzweiflung alle deiner unterbewussten und bewussten Ängste und nährt diese stetig. Daher ist es unumgänglich, dass du lernst, deine eigenen Ängste zu bewältigen, damit die Verzweiflung schnell wieder aus deinem Leben verschwindet.

Techniken, um aus der Verzweiflung auszubrechen

Besonders hilfreich sind hierbei Techniken, um deine eigenen Emotionen zu regulieren. Hier gibt es viele unterschiedliche Methoden. Mit einigen können immer wiederkehrende Gedankenkarusselle unterbrochen werden, andere unterstützen die Fähigkeit, intellektuell und sozial geschickte Strategien anzuwenden.

In der akuten Phase der Verzweiflung herrscht oft kein Durchblick. Das Licht am Ende des Tunnels ist verdunkelt und du bezweifelst, dass es überhaupt da ist. Allerdings darfst du in diesen Momenten nicht vergessen, dass du selbst eine sehr starke Quelle des Lichts bist. Du musst, um dieses zum Strahlen zu bringen, nur die entsprechenden Schalter umlegen. Wenn du in der Lage bist, Herr über deine eigene Gemütslage zu sein, kannst du die Verzweiflung bekämpfen.

Der Lebenswille gegen die Verzweiflung

Wichtig ist, dass du dir immer wieder vor Augen führst, dass dein Dasein auf der Erde aus mehr als deiner aktuellen Situation besteht. Ein Besinnen darauf, dass im Laufe des Lebens schon einige problematische Situationen durchgestanden und gemeistert wurden. Mache dir bewusst, dass in dir alles steckt, um hochgesteckte Ziele erreichen zu können.

Dein Gehirn arbeitet mit den täglichen Erlebnissen. Allerdings haben auch deine eigene Vorstellungskraft und die Fantasie einen sehr großen Einfluss auf deinen Verstand. Der Einfluss ist noch größer als das, was in der Realität tatsächlich geschieht. Du bist immer mehr, als das, was du denkst zu sein. Du bist das, was du glaubst zu sein. Du musst nur bereit sein, dir dies stets vor Augen zu halten.

Du verfügst über viele Ressourcen, die dich stärken. Es gibt in der nahen Zukunft immer die Möglichkeit, dich selbst weiterzuentwickeln. Schmiede Pläne für deine Zukunft, denn von Träumen geht eine erhebliche Macht aus.

Ebenfalls solltest du dir in Erinnerung rufen, wer die Menschen sind, die in der Vergangenheit auch in schwierigen Zeiten niemals von deiner Seite gewichen sind. Auch, wenn sie davon keinen eigenen Vorteil hatten. Das sind Menschen, die immer an dich glauben werden. Und wieso sollten sie das tun, wenn du selbst nicht an dich glauben kannst?

Den Problemen ins Auge sehen, um die Verzweiflung zu überwinden

Wenn das extreme Gefühl der Verzweiflung nicht angegangen wird, dann kann es sich immer weiter verschlimmern und zu einer Depression oder sogar, wenn kein Ausweg mehr zu erkennen ist, zu Suizidgedanken führen. Wenn es soweit bereits gekommen ist, musst du dir in jedem Fall professionelle psychologische Hilfe suchen. Eine Depression ist eine ernstzunehmende Erkrankung, die oft mit großer Verzweiflung einhergeht.

Die eigene Wut kanalisieren

Die Wut ist ein transformatives, kraftvolles und mächtiges Gefühl – allerdings nur dann, wenn du diese richtig einsetzt. Oft entsteht die Verzweiflung aus Wut. Du bist dann auf dich selber und die Welt um dich herum wütend. Es mag sich vielleicht seltsam anhören, aber dieses Gefühl ist eigentlich sehr positiv. Es ist wesentlich gefährlicher, ohne Empfindungen, unbeweglich und apathisch zu sein.

Die Wut musst du nun so nutzen, dass sie dazu beiträgt, Dinge zu verändern. So kann sich dein eigenes Leben Stück für Stück verbessern. Du kannst die Balance endlich wiederfinden. Nutze die negative Energie der Wut, um positive Veränderungen anzustoßen. Dadurch kannst du Probleme Schritt für Schritt angehen, lösen und überwinden.

Konfrontation mit dem eigenen Ich

Oft entsteht Verzweiflung daraus, dass die dunkle Seite in der Übermacht ist. Sie möchte, dass du dich verloren und schwach fühlst. Die Verzweiflung zwingt dich dazu, dich mit deinem eigenen Ich auseinanderzusetzen. Eine Konfrontation mit der dunklen Seite ist unumgänglich. Du musst diese Seite des Lebens akzeptieren. Nur so kannst du zukünftig lernen, diese zu überwinden und die leichtere und hellere Seite des Lebens endlich wieder zu sehen.

Fazit: Aus der Verzweiflung ausbrechen und den Lebenssinn wiederfinden

Im Grunde ist das Gefühl der Verzweiflung nichts anderes, als eine Illusion. Sie ist ein Hindernis, das alle Auswege und Lösungen verdeckt. Wenn der Angst allerdings mutig ins Auge geblickt wird und auch auf den schwierigsten Wegen im Leben, Vertrauen auf eine bessere Zukunft gesetzt wird, dann wird die Verzweiflung entmachtet. Alles was du brauchst, um aus der Verzweiflung auszubrechen, trägst du bereits in dir. Wenn du dich aktiv mit dir selbst auseinandersetzt, positive Ziele und Träume formulierst, dann steht dem Wiederfinden von deinem Lebenssinn nichts im Wege.

JUST GEORGE
Institut für mentale Gesundheit GmbH
GF: Markus Krischer, George – JUST GEORGE

Marienstraße 2
90402 Nürnberg

Tel.: +49 (0) 911 - 95035800
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folge JUST GEORGE

Werde Teil des Teams
Join the team

JUST GEORGE möchte in erster Linie aufklärend, informierend und präventiv arbeiten. Bei bereits starken mentalen Problemen empfehlen wir in jedem Fall einen Arzt, Psychologen, Therapeuten oder im Notfall eine Klinik aufzusuchen.